Mr Wichtig

image

Wie bei allem gibt es auch bei meinen Dates immer einen Spitzenreiter für das aller schlimmste Date meines Lebens. Was schlimm ist, hat für jeden Menschen eine andere Bedeutung und darum denke ich das jedem sicher ein „schlimmstes Date“ einfällt. Das hier ist meins

Mal wieder eine Internet Bekanntschaft. Er war schon etwas älter, 48 Jahre, sah auf den Bildern aber recht attraktiv aus. Obwohl er eine recht hohe Position in einer Firma hatte war er nicht der Typische Anzugträger. Im Gegenteil, er war der Jeans und T-Shirt Typ und schien sich da nicht in eine Form pressen zu lassen. Wir schrieben viel hin und her. Er meldete sich ständig und als ich ihm eines Tages sagte ich hätte Lust auf Raffaelos fuhr er los um eine Packung zu kaufen und lud mich aufgrund dessen zum ersten Date ein. Ich hatte nur einen Fehler gemacht: Wir hatten nicht telefoniert vorher.

Dann kam der Tag des Treffens und es ging schon los, das er mit einem riesen Audi der total auffällig war vor fuhr. Mir war das total peinlich. Sofort schoss mir 50 Shades of Grey in den Kopf, der schenkt allen seinen Subs auch Audis.
Er stieg aus und sah gar nicht aus wie auf dem Foto. Er hatte total viele Falten und wirkte 10 Jahre älter. Ich war geschockt. Außerdem stank er nach kaltem Rauch und drückte mich gleich ab mit den Worten: „Hallo Schatzi“. Am liebsten wäre ich davon gelaufen aber ich beschloss es jetzt durchzuziehen.
Bis zu dem Italiener bei dem er reserviert hatte mussten wir noch etwas durch die Stadt laufen, was er gleich zum Anlass nahm den Arm um mich zu legen. Während wir so durch die Stadt schlenderten meinte er was ich für ein Glück hätte das er mich gewählt hätte. Es gäbe wohl so viele Frauen die jetzt neidisch auf mich wären und gerne mit mir Tauschen würden. Wo waren dies Frauen nur, ich hätte mich gerne ablösen lassen. Ich dacht mir nur, „was für ein Angeber.“

Beim Italiener angekommen begrüßte er das Lokal erstmal lauthals, damit auch der letzte Gast mitbekam das er jetzt da war. Er kannte den Besitzer, immerhin war er ja laut eigener Aussage ein kleiner Promi. Wir bekamen einen schönen Tisch, doch mir war mittlerweile der Appetit vergangen. Ich bestellte mir Nudeln und er sich eine Pizza. Während wir aufs Essen warteten erzählte von seinem Leben. Wie viele Leute er kannte, wie beliebt er war, wie reich er war. Ich glaube von mir wollte er nicht eine Sache wissen und natürlich erwähnte er immer wieder mein Glück das er mich gewählt hätte, so wie am Anfang. Ich rollte innerlich mit den Augen und begann mir die Bilder an der Wand anzusehen um mich etwas von diesem Gespräch abzulenken.

Dann kam unser Essen und was machte er: Er zitierte den Chef persönlich her um sich über seine Pizza zu beschweren. Ob denn der Koch vergessen hätte das er gar keine Tomaten mag, immerhin wären da ja welche drauf (wie bitte soll sich der Koch das merken, bei 200 Gästen am Tag). Also ging die ganze Pizza zurück und er bekam eine neue. Natürlich hatte er sich wieder so laut beschwert das es alle mitbekamen. Während des Essens musste er die ganze Zeit so schleimig husten, ich denke weil er so ein starker Raucher war, das machte es natürlich nicht besser. Ich wollte nur noch nach Hause, da kam mir ein kleiner unerwarteter Zufall zugute…
Mein Sohn rief an um etwas zu fragen und clever wie ich war, konnte ich es ihm so verkaufen das ich nun leider sofort zu meinen Kindern müsste. Ich war froh das er es mir abkaufte und er verlangte die Rechnung.
Um dem ganzen Abend noch die Krone aufzusetzen zog er aus der Hosentasche einen Bündel 100 Euro Scheine raus. Er legte einen auf den Tisch um die Rechnung von37,50 Euro zu bezahlen und meinte zum Kellner: „Stimmt so!“
Bei so viel großkotzigkeit kam mir fast mein Essen wieder hoch.

Ich ging schnell zum Auto und verabschiedete mich für immer. Man sollte einfach vor dem ersten Treffen telefonieren, um einen Eindruck von andern zu bekommen. Das hätte mir diese Erfahrung wahrscheinlich erspart.

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  1. Oh! Mein! Gott! Dass du auch so viel Geduld mit den Leuten hast, muss ich immer wieder bewundern 😉 Und dass du in der Retrospektive noch so humorvoll berichten kannst *haha*

    Mein schlimmstes Date war ebenfalls mit einer Online-Bekanntschaft. Direkt beim ersten Date wollte er wissen, wie meine Familienplanung aussieht (ich war damals knapp 30). Als ich ihm durch die Blume zu verstehen gab, dass das erste Date wohl kaum für solche Themen geeignet sein, ging ein ewig langer Vortrag über meine begrenzte Fruchtbarkeit und dass ich ja nicht ewig warten könnte, los… ich war quasi nur „begrenzt brauchbar“. Meine Sprachlosigkeit lässt sich nicht in Worte fassen! Daraufhin bin ich aufgestanden und gegangen. Ja… ich hab nicht so viel Geduld 😉
    Liebe Grüße
    Maria

    1. Vielleicht bin ich wirklich zu geduldig und komme deshalb immer in diese Situationen. Aber ich will immer nicht unhöflich sein und wie du schon sagst: ich hätte dann diese lustigen Geschichten nicht zu erzählen ?

    1. Liebe Sandra, vielen Dank für dein Positives Feedback. Es freut mich sehr zu lesen das du meine „Geschichten“ magst :-)

  2. Ich habe mal überlegt, einen ähnlichen Blog zu starten, weil ich ebenfalls schlechte Erfahrungen mit Dates gemacht habe. Umso witziger fand ich es nun, auf deinen Blog zu stoßen und ich bleib gerne weiter dabei 😀
    Der Typ scheint ja echt ein Idiot zu sein, sowas kann ich gar nicht haben 😀

    1. Es freut mich sehr das er gut ankommt. Schreib doch eine Gastartikel wenn du lust. Ich freue mich die Geschichten der anderen zu lesen. Natürlich mit einem link auf deine Blog. Melde dich bei mir wenn du lust hast. Ich habe mir deinen Blog angesehen und finde ihn ebenfalls sehr toll :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *