Meine Kinder zählen mehr als deine (Teil 2)

IMG_9261

Heute also wie versprochen, der zweite Teil meiner Geschichte mit Paul.
Der Kinder-Kennenlern-Montag rückte immer näher. Ich war schon sehr gespannt auf seine Kids, doch an dem Montag meldete er sich einfach nicht. Er wollte eigentlich anrufen und Bescheid sagen wann ich abends vorbei kommen könnte, tat das aber nicht. Irgendwann gegen 21:30 Uhr rief er dann an und erzählte mir etwas von, er hätte so lange arbeiten müssen, usw. Ich war ziemlich enttäuscht von ihm, aber er vertröstete mich auf nächste Wochenende. Wieder kam er zu mir und meinen Kindern, aß bei uns zu Abend, schaute Fernsehen mit uns und schlief bei uns.
Meine Kinder waren immer noch komisch wenn er da war.

Das nächste Wochenende kam und wie ihr es euch schon denken könnt: Ich lernte seine Kinder natürlich nicht kennen, denn sein Vater hatte plötzlich seine Geburtstagsfeier verschoben und Sonntag wäre es für die Kinder dann natürlich viel zu viel Stress gewesen mich kennenzulernen. Montag ging auch nicht weil er angeblich zum Jugendamt musste, aber er kam den Rest der Woche, wieder schön vorbei in unser Leben.

Das nächste Wochenende war dann wieder ohne Kinder. Ich holte Freitag Sushi und besuchte ihn. Ich hatte mir fest vorgenommen anzusprechen, dass ich etwas Zweifel hatte was seine Absicht anging, mich ganz in sein Leben zu lassen. Der Freitag war wieder sehr schön. Es war wie immer wenn wir uns sahen sehr entspannt. Er schlug vor am nächsten morgen shoppen zu gehen. Ich wollte die Stimmung nicht kaputt machen und beschloss morgen alles anzusprechen.

Am nächsten morgen war erst noch alles normal, wir lagen noch lange im Bett und kuschelten. Auf einmal meinte er: „Du mir geht’s gar nicht gut gerade, mir ist total schlecht. Ich glaube du musst nach Hause gehen.“ Jetzt musste ich meine Zweifel ansprechen, das war die Gelegenheit. Natürlich verneinte er alles was ich sagte, ich würde mir das alles nur einbilden und es wäre gar nicht so das er mich außen vor lassen würde.
Schon klar, ich war mal wieder die dumme die sich alles einbildet. Immerhin wäre das seine Chance gewesen die Karten offen auf den Tisch zu legen. Er konnte das Gespräch aber auch nicht weiter führen, ihm war ja schlecht. Er fand er wäre ganz blass, ich fand er ist nur feige.

Ich fuhr also nach Hause und rief meine Freundin um mir einen Rat zu holen. Ich wusste wirklich nicht wie ich die Sache einschätzen sollte. Auch sie sah das ganze mittlerweile sehr kritisch.
Wieder meldete er sich den ganzen Tag nicht bei mir und irgendwie war mir klar das es keine Zukunft geben würde, aber das dicke Ende kam erst noch.

Am nächsten morgen, es war Sonntag früh um 7 Uhr, schrieb er mir per What App: „Ich habe mir alles nochmal überlegt und ich glaube das wird doch nix mit uns.“ Ich war irgendwie schockiert. Obwohl ich es ja selbst einsah war die Art und weiße wie er mich abservierte unter aller Sau. Ich fragte nach einem klärenden Gespräch aber seine Antwort war nur: „Was gibt es zu reden, es ist alles gesagt.“
Ich war verletzt das so etwas passieren konnte und ich mich so habe täuschen lassen, dass dieser Mann in unser Leben kam und Vorfällen meine Kinder mit hinein gezogen hat. Ich sagte es Ihnen noch am selben Abend und mein Sohne meinte nur: „Gut so, der war voll spießig.“ Da musste ich lachen.

Am nächsten Tag änderte seinen Beziehungsstatus auf Facebook auf „In einer Beziehung“ , das klärte natürlich sein spärliches melden. Wahrscheinlich waren wir die ganze Zeit zu zweit. Von wegen, ihm ist schlecht….
Ich finde es ist eine Sache ob jemand mich täuscht und verletzt oder ob jemand wirklich so dreist ist und meine Kinder mit hinein zieht. Vielleicht begegnen seinen Töchtern mal Männer wie er selbst einer ist. Vielleicht sollten sich das die Männer mal überlegen, wie das wohl wäre.

Ach ja, als er seinen Beziehungsstatus änderte schrieb ich ihm nochmal warum er in unser Leben gekommen ist, obwohl er sich nicht sicher war, seine Kinder aber schön außen vor gelassen hat.
Er meinte nur: „Weil meine Kinder mehr zählen als deine!“

Danach hat er mich überall geblockt das ich ihm ja keine unangenehmen Fragen mehr stellen kann….

Das könnte dir auch gefallen

7 Kommentare

  1. Hach, was ein Vollidiot! Was mich interessieren würde – sicher das er Kinder hat? Ich dachte die ganze Geschichte wird damit aufgelöst, dass er doch keine hat und es nur so als Pluspunkt gesagt hatte haha – okay vielleicht zu viele Hollywoodfilme geschaut.

    Ich möchte dir aber sagen, dass ich deinen Blog liebe! Ich verschlinge jeden einzelnen Post im Fluge. Du bist so herzlich und ehrlich. Wirklich super sympatisch! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :-)

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Mila

    http://www.stationleben.blogspot.de

  2. Hi,

    und wieder einmal gut dass das nicht geworden ist mit euch beiden.

    Liest sich ganz klar so als wollte er dich sich warm halten falls das mit der Anderen eben nix geworden wäre. Plan B sozusagen.

    Gar nicht nett.

    Gruß
    Sascha

    P.S. ich arbeite mich langsam aber sicher hier mal durch 😉

    1. Ich merke es schon das du dich durcharbeitest. Da hat wohl jemand Mittagspause ☺️. Viel Spaß beim weiter stöbern ?

  3. Hallo, ich bin zufällig auf Deine Seite gestoßen und erkenne in einigen deiner Artikel meine eigenen Geschichten. Bei dieser hier habe ich richtig Wut bekommen… das ist wirklich mies.

    Liebe Grüße

  4. Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

    Hallo, ich bin zufällig auf Deine Seite gestoßen und erkenne in einigen deiner Artikel meine eigenen Geschichten. Bei dieser hier habe ich richtig Wut bekommen… das ist wirklich mies.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *