Willst du meine Geliebte werden?

skeletal-601213_960_720

Manche Männer sind leider nicht ehrlich, was ihren Beziehungsstatus angeht und das endet dann leider oft blöd für beide Parteien. Ich kann das immer nicht ganz verstehen, was in solchen Menschen vorgeht.

Ich war mal wieder mit meiner Schwester tanzen (mit wem auch sonst). Wenn man unterwegs ist dann ist das ja immer die beste Gelegenheit jemanden kennenzulernen. Ich hatte diesen schönen Mann schon von weitem gesehen und wir hatten Blickkontakt. Ihr wisst schon, dieses ganz normale kennenlernen. Wie es halt so läuft.
– Mann sieht Frau, Frau sieht Mann
– Lächeln
– Ansprechen
– Mann gibt Frau Drink aus
– Telefonnummern Austausch

Bei mir kommt nur immer eine kleine Hürde dazu. Ich habe Kinder und das muss ich den Männern immer sagen, das ist aber eine ganz andere Geschichte. Dazu werde ich sicherlich auch mal etwas schreiben.

Also zurück zu dem Mann. Wir standen an der Bar und unterhielten uns wirklich gut. Wir tauschten Telefonnummern aus und auf dem Heimweg redetet ich mit meiner Schwester darüber wie schön es wäre, wenn er sich melden würde. Er hatte kein Problem mit meinen Kindern, war Tänzer und noch dazu sehr attraktiv und charmant. Selbst meine Schwester war ganz angetan von diesem sympatischen Mann. Der scheint mal ganz normal zu sein, hoffte sie. Doch die Leiche im Keller ließ auch dieses Mal nicht lange auf sich warten.

Als ich am nächsten morgen aufwachte hatte ich tatsächlich schon ein Nachricht von ihm auf dem Handy. Wir schrieben den ganzen Tag hin und her. Als ich ihn fragte ob er Facebook hätte, meinte er nur er wäre da nicht aktiv und es würde sich nicht lohnen ihn zu suchen.
Wenn ich in meiner Singelzeit eins gelernt habe dann, das es immer verdächtig wenn jemand nicht möchte, dass man ihn auf Facebook findet. Ein Profil kann einem sehr viel über einen Menschen verraten, wenn man genau hinsieht.
Damals dachte ich noch er will einfach seinen Nachnamen nicht sagen, vielleicht sind ihm schon einige verrückte Frauen begegnet. Ja, auch das kommt vor.

Wir schrieben einige Tage hin und her. Er erzählte wahnsinnig viel von seiner Arbeit und dem tanzen und sehr wenig von seiner Freizeit. Ich steckte ihn schon fast in die Workaholic-Schublade. Nach kurzer Zeit schlug er ein treffen vor. Doch schon im nächsten Satz meinte er, er müsste da noch etwas klar stellen. „Ich bin in einer Beziehung und ich liebe meine Freundin. Eigentlich suche ich nur jemanden für Sex.“ , schrieb er.
Das war auch der Grund, warum er sich nicht auf Facebook befreunden wollte, ich oder die andere hätten es ja herausfinden können. Dumm war er ja nicht, ich hatte es bis zu diesem Zeitpunkt nicht geahnt
Also das wollte ich auf keinen Fall. Ich wollte den Kontakt gleich abbrechen, doch er ließ nicht locker. Er bettelte fast schon wie attraktiv ich sei und ob ich nicht doch seine Geliebte werden wollte. Es kamen die üblichen Sätze, die glaube ich jeder von verzweifelten Männern kennt. Dieser Mann hatte sogar eine Zweitwohnung für solche Fälle. Er hätte das wohl schon öfter gemacht und ich könnte ja nur davon profitieren, müsste aber verschwiegen sein.

Nein, das wollte ich nicht. Ich bin auf der suche nach einer ganz normalen Beziehung. Nicht nach einer Affäre oder einem Abenteuer. Und es nicht mein Problem, wenn er seine Freundin liebt, sie ihn aber nicht mehr ran lässt. Das schlimme ist nur, das er nicht locker ließ. Als ich ihm unverständlich klar machte das ich absolut kein Interesse hätte fing er auch noch an mir seine Vorlieben zu schreiben. Die Details erspare ich euch lieber, ich finde die heute noch gruselig. Jeder von euch kennt ja Shades of Grey, so in die Richtung ging das. Aber das musste er seiner Frau natürlich verschweigen.

Heute ist Ruhe, der Blockier-Funktion am iPhone sei dank.

Als er mir einige Woche später in der Disco wieder begegnete und ich und meine Schwester ihn sahen, mussten wir ihn einfach auslachen. Was für ein armseliger Kerl.

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *