10 Tipps für den 1. gemeinsamen Urlaub

DSC01139

Irgendwann kommt vielleicht der Punkt in einer Beziehung, an dem man gemeinsam in Urlaub fahren möchte. Auch bei mir war das letze Woche so weit. Wie ihr euch denken könnt war ich schon etwas aufgeregt denn wir waren noch so lange aufeinander gehockt und es hätte ja sein können das wir uns tierisch auf die Nerven gehen. Ich habe heute mal 10 kleine Tipps für euch das der erste Urlaub in positiven Sinne unvergesslich wird.

1. Gemeinsame Planung

Es ist ratsam, den ersten Urlaub gemeinsam zu planen. Beide sollten Interesse daran zeigen und kompromissbereit sein, was Urlaubsziel, Anreise, Hotel und Unternehmungen betrifft. Wenn ihr beispielsweise nicht Campen wollt, dann sagt das auch ganz ehrlich, der erspart beiden Seiten Enttäuschungen.

2. Richtiger Zeitpunkt

Es gibt nicht DEN richtigen Zeitpunkt für den ersten Liebesurlaub, jedoch sollten sich beide Partner zu 100 Prozent sicher sein, dass die Zeit reif ist. Nicht dem Anderen zuliebe zusagen. Besser ehrlich sein und noch um etwas Zeit bitten.

3. Kurzurlaub

Die erste Reise zu zweit sollte nicht zu lange dauern, fahrt höchstens eine Woche in den Urlaub. Die frische Liebe kann sonst leicht überstrapaziert werden. Und wenn es wirklich nicht klappten sollte sitzt ihr mit dem Kerl nicht 3 Woche auf dem Karibikkreuzfahrtschiff rum.

4. Probiert Neues aus

Sagt nicht nein zu allem, nur weil es sich zunächst blöd anhört oder irgendwie komisch anfühlt. Es ist wichtig, dass ihr Kompromisse eingeht und auch für Neues offen seid. Das ist auch das Gute an einer Beziehung. Eine Beziehung motiviert uns jeden Tag aufs Neue in die Welt des Anderen einzudringen und neue Dinge auszuprobieren! Und am Ende kann man durch neue Erfahrungen so viel gewinnen (Außer er überredet euch zu so einem komischen Pudding und euch wird schlecht 😉 )

5. Keine zu hohe Erwartungen haben

Wenn der erste Liebesurlaub perfekt sein muss, kann es nur schiefgehen. Zu hohe Erwartungen bauen unnötig Druck auf und lassen keine Zeit, den Urlaub wirklich zu genießen. Ist doch egal wenn es nicht Plan läuft, das sind die Dinge über die wir vielleicht in 20 Jahren lachen.

6. Getrennte Kassen

Es klingt vielleicht etwas unromantisch, aber Geld ist ein Hauptstreitpunkt im gemeinsamen Liebesurlaub. Deshalb: getrennte Urlaubskassen statt ein gemeinsamer Geldbeutel. Wem die Pärchenstimmung fehlt, kann sich vorher auf gegenseitige Essenseinladungen einigen. Es ist alles eine Frage der Absprachen.

7. Unternehmungen

Neben Streit ist Langeweile der zweite große Beziehungskiller im Urlaub. Dagegen helfen gemeinsame Erlebnisse, sie machen Spaß und schweißen zusammen. Siehe auch Punkt 4. Vielleicht macht ihr ganz neue Erfahrungen wenn ihr nicht den ganzen Tag am Strand rumliegt.

8. Ruhe und Romantik

Zu einem erholsamen Urlaub gehören auch Momente der Ruhe. Eine durchgetaktete Reise mit Action 24/7 sorgt nur für Stress. Bei einem Abendspaziergang oder einem Candle-Light-Dinner hat man zudem Zeit für Romantik. Immerhin ist man ja noch frisch verliebt und möchte die Zeit mit dem Partner genießen.

9. Freiheiten geben

Nur weil man gemeinsam in den Urlaub fährt, muss man nicht die gesamte Zeit miteinander verbringen. Wer ständig aufeinander hockt, erhöht das Streitpotenzial. Kleine Auszeiten von einander machen das Wiedersehen umso schöner. Lasst ihn also ruhig ne Runde joggen wenn er das möchte.

10. Erinnerungen schaffen

An eine schöne Reise denkt man gerne zurück und man freut sich schon auf die nächste. Ein kleines Mitbringsel, gemeinsame Urlaubsfotos oder eine Postkarte sind perfekte Andenken. Vielleicht helfen sie uns sogar ein lächeln ins Gesicht zu zaubern wenn der Kerl uns mal wieder nervt.

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *