Valentinstag – Nötig oder einfach Kitsch?

DSC02934-2

Meine ganze Singlezeit habe ich meine Umwelt jedes Jahr zur gleichen Zeit genervt. „Ich bekomme kein Geschenk!“ so lautete meine Aussage. Mein Gejammer war anscheinend so schlimm, das meine arme Schwester sogar loszog, um mir Blumen zu kaufen. Ich fand diesen Tag immer besonders schlimm und fand es wahnsinnig ungerecht, dass sich verliebte an diesem Tag etwas schenken und die Singles leer ausgehen. Die Rede ist vom Valentinstag.

So, einen Valentinstag später ist es nun so weit: Ich bin in einer Beziehung. Ich liege neben meinem Freund im Bett und kann selbst nicht glauben was da aus meinem Mund kommt: „Wir schenken uns aber nichts, oder?“ frage ich ihn vorsichtig.
Hä? Was kommt denn da aus meinem Mund? Ich stelle fest das dieser Tag plötzlich komplett an Gewichtung für mich verloren hat. Mir ist es plötzlich nicht mehr wichtig Blumen an diesem Tag zu bekommen. Ich, die diesen Tag für den Ultimativen Beziehungs-, Romantiktag gehalten hat.

Aber ist das wirklich alles nötig? Wir werden belagert von Geschenk-Ideen für Mann und Frau – Das geht von Abenteuer bis zum Kamasutra-Kurs. Herzchen und Blümchen in jedem Schaufenster. Und was ist mit denen, die einfach keine Lust auf Valentinstag haben? Klingt geizig, aber es ist doch letztendlich die Wahrheit. Man verbiegt sich und sucht etwas teures aus, das vielleicht gar nicht gefällt. Zusätzlich kommt man in den Stress, ein geeignetes Geschenk für seinen Partner zu finden. Immerhin steigen die Preise für Blumen an diesem Tag in unermessliche. Und dann gefällt das ausgesuchte vielleicht gar nicht. Kennt Ihr das, wenn ein Geschenk eigentlich gar nicht Eurem Geschmack oder Eurer Erwartung entspricht, aber Ihr Euch trotzdem gezwungen bedankt, weil Ihr einfach zu nett seid?

Natürlich ist nicht alles schlecht an diesem Tag.Geben und nehmen – klingt kitschig, ist aber wahr. Denn wer Valentinstag feiert bekommt nicht nur etwas geschenkt, sondern verschenkt normalerweise auch etwas. Das kann sich auf ein materielles Geschenk beziehen oder auch auf etwas mit dem man seinem Partner etwas Gutes tun möchte, wie ein schönes Abendessen. Valentinstag ist nicht umsonst der Tag der Liebenden. Da hat man einfach nur Augen füreinander, wenn man sich beim Essen gegenüber sitzt und die romantische Atmosphäre geniest.

Und da sind wir auch schon wieder beim Thema: Braucht man einen speziellen Tag um seinem Partner etwas gutes zu tun? Braucht mein einen Tag um sich zu sagen das man sich liebt? Braucht man einen Tag um sich tief in die Augen zu schauen?
Ich denke nicht. Mal ganz ehrlich: Wenn mein Partner sich das ganze Jahr nicht um mich kümmert dann braucht er doch nicht an diesem Tag mit Blumen ankommen? Steckt die Liebe in einer Beziehung nicht viel mehr in den kleinen Dingen? Vielleicht denkt so manches Paar, wenn der Valentinstag gelingt, haben sie eine gute Beziehung, aber eine Beziehung ist nun mal nicht nur ein Tag im Jahr.

Ich jedenfalls erwarte von diesem Tag zum ersten Mal seit Jahren so gar nichts. Ich freue mich einfach wenn mein Freund vom Einkaufen kommt und mir mal wieder meine Lieblingsschokolade mitgebracht hat, einfach so, weil Montag ist und er an mich gedacht hat. Und nicht weil er doch irgend einen Kommerz gezwungen wurde.

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *